Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

M. Küng-Vildebrand, S. Pellmann, SR F. Riekewald

Lohnerhöhung für die Beschäftigten im TVöD - Klatschen reicht nicht

Die Forderungen von ver.di bei den aktuellen Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst werden unterstützt, insbesondere die Umsetzung der Ost-West-Angleichung der Arbeitszeit. Die Vertreter*innen der Stadt Leipzig werden aufgefordert, in den Gremien des kommunalen Arbeitgeberverbandes und des Deutschen Städtetages entsprechend zu agieren. Begr... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01793 Glasklar für Vogelschutz

Die untere Naturschutzbehörde wird beauftragt, bei Bauvorhaben mit großen Glasflächen zu prüfen, ob diese eine potenzielle Gefahr für Vögel darstellen. Bei Verdacht ist vor Erteilung der Baugenehmigung vogelschutzsicheres Glas zu beauflagen.  Begründung: Bauweisen mit besonders viel Glas, umgangssprachlich auch Glaskästen genannt, sind nicht... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01783 Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer erhöhen - Installation von Verkehrsspiegeln prüfen

Die Stadtverwaltung prüft bis zum 31.12.2020, an welchen Kreuzungen die Installation von speziellen Verkehrsspiegeln zu einer erheblichen Steigerung der Verkehrssicherheit beitragen kann. Die Stadtverwaltung analysiert bis zum 31.12.2020, welche Kosten für die Installationen erforderlich sind und berichtet dazu dem Stadtrat. Nach der erfolgten... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01782 Installation von Fahrradbügeln im Umfeld der 84. und 85. Schule in Grünau

Im Umfeld der 84. und 85. Schule wird geprüft, wie viele Fahrradbügel benötigt werden und an welcher Stelle diese installiert werden können. Die Prüfung erfolgt in Absprache mit den Schulleitungen, den Eltern- und Schülervertretern. Nach Abschluss der Prüfung, werden die Fahrradbügel zeitnah installiert. Begründung: Mit Beginn des neuen... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01781 Jahrtausendfeld bis 2022 entwickeln - Dialogverfahren durchführen und B-Plan aufstellen

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, bis Ende 2022 ein B-Plan-Verfahren entsprechend § 1 Abs. 3 BauGB für die Grundstücke 583, 583/a, 748, 775 und 775/2 einzuleiten. Ziel ist es, das Jahrtausendfeld als wertvolle Brachfläche im Leipziger Westen kooperativ mit der Stadtgesellschaft zu entwickeln und für das Areal eine angemessene städtebauliche... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01780 Eintrittskarten für die Messe über LVB-Automaten vertreiben!

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, sich bei den Leipziger Verkehrsbetrieben sowie der Messe Leipzig für eine Kooperation im Ticketverkauf einzusetzen. Hierbei soll es ermöglicht werden, dass künftig für alle Messen die verschiedenen Ticketangebote bereits im Vorfeld inkl. der Beförderung zur Messe und zurück an den Fahrkartenautomaten der LVB... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01779 Einführung von Marketingmaßnahmen zu nachhaltiger Mobilität in Leipzig

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, kontinuierliche Kommunikationsmaßnahmen mit dem Ziel zu beginnen, nachhaltige bereits vorhandene Mobilitätsmöglichkeiten auszuschöpfen. Dazu zählen verkehrsträgerübergreifende Information, Beratung, Motivation und Bildung von Bürger*innen und Unternehmen zur Verbesserung ihrer Mobilitätsorganisation. In einem... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01778 Sanierung von zwei Fußwegen im Stadtbezirk Nordost / Schönefeld zur Herstellung der barrierefreien Nutzung

Die Stadt Leipzig verbessert durch die Schaffung einer durchgängig ebenen Asphaltdecke die Begehbarkeit der Fußwege beidseitig der Volbedingstraße ab dem Bereich Schönefelder Schloss bzw. Hausmeisterstützpunkt der LWB bis zur Parthenbrücke. Begründung: Die derzeitig gegebene Beschaffenheit der Fußwege schließt ein sicheres Passieren der genannten... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01733 Leipziger Verkehrsbetriebe werden Mitglied bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Verkehr

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, per Gesellschafterbeschluss die Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH anzuweisen, Mitglied in der söp _Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e. V. zu werden. Die städtischen VertreterInnen im Aufsichtsrat des MDV setzen sich dafür ein, dass auch der Mitteldeutsche Verkehrsverbund Mitglied bei... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE

A 01684 Cottaweg soll Einbahnstraße werden

Die Stadtverwaltung wird beauftragt zu prüfen, wie die Möglichkeit besteht, die Straße "Cottaweg" zur Einbahnstraße bzw. zur Sackgasse für Autos oder zur Spielstraße zu erklären.  Begründung: Trotz neuem Radweg auf der Jahnallee und Geländer, welche das Fahrradfahren auf dem Fußweg Jahnallee erschweren, kommt es weiterhin zu Unfällen an der... Weiterlesen