Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Michael Neuhaus

LINKE fordert eine faktenorientierte Diskussion zum Forstwirtschaftsplan

Seit mehr als einem Jahr tobt ein Kampf um einen Forstwirtschaftsplan für die Pflege und den Erhalt des Leipziger Auwaldes. Der letzte Forstwirtschaftsplan wurde 2018 vorgestellt. Durch den Eilantrag der Grünen Liga auf Zulassung der Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht wird er jedoch bisher nicht umgesetzt. Diese Nicht-Umsetzung ist eine... Weiterlesen


Fraktionen DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Leipzig

Ein Pflaster ersetzt auch für Wohnungslose nicht den Arzt

Auch in diesem Jahr gestaltet die Arbeitsgemeinschaft Recht auf Wohnen, unterstützt vom Chorus Peregrinus Leipzig, ein Friedensgebet innerhalb der ökumenischen Friedensdekade unter dem Thema „Ein Pflaster ersetzt den Arzt nicht“.   Dazu sind die Leipzigerinnen und Leipziger und Gäste der Stadt am Montag, dem 18. 11. 2019, 17 Uhr ganz herzlich in... Weiterlesen


Dr. Volker Külow

Leipziger Linksfraktion begrüßt BVG-Urteil zu Hartz IV und kämpft weiter für Abschaffung aller Sanktionen. Bundesregierung muss jetzt handeln!

Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Sanktionen bei Hartz IV für teilweise verfassungswidrig erklärt. Dr. Volker Külow, der Sprecher für Gesundheit, Soziales und SeniorInnen der Linksfaktion im Leipziger Stadtrat erklärt dazu: Die 2005 eingeführten Regelungen zu Hartz IV haben einen dauerhaften sozialen Klimawandel in der Bundesrepublik, in... Weiterlesen


Franziska Riekewald und Oliver Gebhardt

LINKE Leipzig verurteilt Angriff auf Mitarbeiterin eines Leipziger Immobilienunternehmens in Leipzig Wahren

Zum Angriff auf eine Angestellte eines Leipziger Immobilienunternehmens erklärt Franziska Riekewald, stellv. Fraktionsvorsitzende: "Die LINKE Leipzig verurteilt den Überfall auf die Mitarbeiterin einer Leipziger Immobiliengesellschaft in ihrer Wohnung in Leipzig Wahren! Gewalt und derart schwere Straftaten können niemals eine Rechtfertigung für... Weiterlesen


Franziska Riekewald

Verschiebung des Anwohnerparkens im Waldstraßenviertel ist nicht akzeptabel

Zur Entscheidung des Oberbürgermeisters, das Bewohnerparken im Waldstraßenviertel auszusetzen, erklärt Franziska Riekewald, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE : Die angespannte Parksituation im Waldstraßenviertel und das Thema „Bewohnerparken“ sind über viele Jahre diskutiert worden, ohne dass eine für alle befriedigende Lösung... Weiterlesen


Für einen konsequenten Klimaschutz - Klimanotstand konkretisieren

Gemeinsame Pressemitteilung Fraktionen BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Leipzig, DIE LINKE, Jugendparlament Weiterlesen


Franziska Riekewald

30 Jahre Leidenschaft für 600.000 Bürger

Zum Erreichen der Schwelle von 600.000 Einwohnern in der wachsenden Stadt Leipzig erklärt Franziska Riekewald, stellvertretende Vorsitzende der LINKE Fraktion:  Es ist eine erfreuliche Nachricht, dass Leipzig wieder mehr als 600.000 Einwohner zählt. Die Attraktivität unserer Stadt ist ungebrochen und findet eine weitere eindrucksvolle Bestätigung.... Weiterlesen


Juliane Nagel und William Rambow

Linksfraktion fordert Offensive gegen Fachkräftemangel in den sozialen Berufen

Im Sommer wurde in Leipzig heftig über den Mangel an Erzieherinnen und Erzieher in den Kindertagesstätten diskutiert. Der Mangel an Fachkräften ist so groß, dass der Betrieb von Einrichtungen bedroht ist.. Der viel diskutierte Fachkräftemangel naht nicht nur, er ist bereits da, und dies nicht allein im Bereich der Kindertagesbetreuung und im Hort,... Weiterlesen


Oliver Gebhardt

Gewalt ist kein Mittel – Neue Wege zur Lösung des Konflikts müssen gefunden werden

Nach den Ausschreitungen in Leipzig Connewitz in der Nacht zum 26. Oktober 2019 erklärt Oliver Gebhardt, der Sprecher für Ordnung und Sicherheit der Fraktion DIE LINKE. im Leipziger Stadtrat:  „Ich bin entsetzt, welche Stufe der Gewalt in der letzten Nacht in Leipzig Connewitz erreicht wurde. Jegliche Form von Gewalt kann und darf nicht ein Mittel... Weiterlesen


Juliane Nagel

Weiterer Anstieg der Kosten für Hilfen zur Erziehung: Linksfraktion fordert fachliche Debatte und Aufbau passgerechter Angebote für Kinder und Jugendliche

25 Millionen Euro muss die Stadt Leipzig auf das für 2018/2019 veranschlagte Budget für Hilfen zur Erziehung drauf legen. Der Bedarf wächst und die Stadtverwaltung stellt jedes Jahr von neuem überrascht fest, dass die Planzahlen und die tatsächliche Fallzahlenentwicklung stark voneinander abweichen. Außerdem werden die Hilfen, insbesondere die... Weiterlesen


         Die Fraktion im Amtsblatt