Zum Hauptinhalt springen

Beate Ehms

Keine Ruhe geben im Kampf für ein gewaltfreies Leben für Frauen!

Orange ist die Farbe des 25.November. Orange ist die Farbe des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. Jeden Tag, weltweit, werden Frauen und Mädchen Opfer von Diskriminierung und Gewalt.

In Deutschland wird an jedem dritten Tag eine Frau von ihrem Partner oder ihrem Ex-Partner ermordet. Das Motiv hinter diesen grausamen Taten ist ein Streben nach Macht und Kontrolle. Frauen werden bestraft dafür, dass sie ihre Freiheiten und Rechte ausleben wollen. Auch in Leipzig wurde vor zwei Wochen genau deshalb eine Frau getötet.

Aktuell schauen wir auf die feministischen Proteste im Iran. Dort gehen jeden Tag mutig viele Frauen, Mädchen und auch Männer auf die Straße und kämpfen gegen ein abgrundtiefes reaktionäres Mullahregime. 

„Wir sind solidarisch mit den unterdrückten Frauen“, erklärt Beate Ehms , unsere Sprecherin für Gleichstellung und Vorsitzende des Gleichstellungsbeirats. „Die Welt wird gerade Zeuge der Gewalt – struktureller, verbaler und physischer Art – welcher Frauen auch im 21. Jahrhundert noch ausgesetzt sind. Den Frauen im Iran werden grundsätzliche demokratische Rechte verweigert, sie dürfen nicht über ihre eigenen Schicksale entscheiden.

Für uns ist der 25.11. einmal mehr eine Mahnung dafür, dass der Kampf für ein gewaltfreies Leben an jedem Tag geführt werden muss. Wir geben nicht eher Ruhe, bis jede Frau und jedes Mädchen ein freies, menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben führt. Frauenrechte sind Menschenrechte. Wir werden weiterhin unsere Stimme erheben gegen herrschende patriarchale Strukturen - bis Frauen und Mädchen überall sicher und ohne Gewalt leben können.“

 

 

Impfung vor Ort - Termine mobile Impfteams

Um Menschen zu erreichen, die bisher noch nicht geimpft wurden, gibt es auch in Leipzig mobile Impfangebote vor Ort. 
Hier finden Sie eine Übersicht aller mobilen Impfmöglichkeiten.

 

 

Strom sparen, aber wie?

Immer wieder erreichen uns in der Fraktion innovative Vorschläge und Fragen, wie Energie eingespart werden kann. Aber auch Meldungen über Verschwendungen von Strom fanden in den vergangenen Wochen den Weg zu uns. Es ist verständlich, dass Unmut bei den Bürgerinnen und Bürgern entsteht, wenn öffentlich Energie verschwendet wird, während sie sich privat einschränken.

Wir als LINKE möchten die Menschen im Stadtgebiet einbeziehen und bei der Weiterleitung und Klärung unterstützend wirken. Ideen, Anregungen oder auch ihre Kritik sammeln wir als Zusendungen per Mail an:

linksfraktion@leipzig.de

Termine

  1. 17:00 - 18:00 Uhr

    Bürgersprechstunde mit Dr. Volker Külow

    im Stadtteilladen Leutzsch Georg-Schwarz-Straße 122 04179 Leipzig mehr

    In meinen Kalender eintragen