Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Franziska Riekewald

Keine Fahrpreiserhöhungen in 2020 – jetzt den Streckenausbau einleiten!

Viele Jahre hat die Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat zu Leipzig darum gekämpft, dass es keine jährlichen Fahrpreiserhöhungen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) mehr geben soll.
Der vierte Anlauf hatte Erfolg: In der Ratsversammlung im Oktober 2018 wurde auf unsere Initiative hin ein Tarifmoratorium auf zwei Jahre beschlossen. So stiegen die Ticketpreise in Leipzig weder im letzten Jahr, noch werden sie es in diesem Jahr zum 1. August tun.

Dazu erklärt Franziska Riekewald, Sprecherin für Mobilität: „Ohne Zweifel war das Tarifmoratorium ein großer Schritt hin zu einer höheren Attraktivität des Öffentlichen Nahverkehrs. Doch bis zum beschlossenen Nachhaltigkeitsszenario ist es noch ein weiter Weg. Um mehr Bürger*innen für Bus und Bahn zu begeistern, müssen wir in Leipzig endlich den Schalter umlegen: vom Streckenerhalt auf die Streckenerweiterung.“

Im September wird es dazu hoffentlich eine Vorlage der Verwaltung geben. Viel zu lange musste unsere Fraktion auf diese Vorlage drängen; denn nur ein Nahverkehr mit einem guten Streckennetz UND bezahlbaren Preisen, wird die Leipzigerinnen und Leipziger dazu motivieren, vom Auto umzusteigen. DIE LINKE wird jedenfalls weiterhin Druck machen.

 

 

 

 

 

 

Arndt oder Arendt?

Wir haben mit den Anwohner*innen der Arndtstraße in der Südvorstadt Leipzig über die Umbenennung der Straße nach Hannah Arendt gesprochen. Die Meinungen gingen auseinander: Während einige die Umbenennung begrüßen, befürchten andere großen bürokratischen Aufwand. Manche wünschen sich mehr Straßen im Leipziger Süden, die nach Frauen benannt sind, andere sind der Meinung, dass dieser Wunsch in den neu geplanten Vierteln erfüllt werden sollte. 

Wir müssen uns die Frage stellen: Wie gehen wir in Zukunft um mit kontrovers diskutierten Personen, die den Straßen und Plätzen in der Stadt ihre Namen geben?

Der Stadtrat wird in einer der nächsten Sitzungen erneut darüber abstimmen. Wir freuen uns, dass sich so viele Anwohner*innen an der Diskussion beteiligt haben und tragen die Argumente mit in unsere weiteren Beratungen.

Alles muss raus! Platz schaffen für neue Taten

Es ist offiziell Sommerpause im Leipziger Stadtrat und wir nutzen die Zeit in der Geschäftsstelle, um schonmal Platz zu schaffen für alle neuen Anträge, Vorlagen, Anfragen etc., die ab September behandelt werden wollen


Presse


Franziska Riekewald

Keine Fahrpreiserhöhungen in 2020 – jetzt den Streckenausbau einleiten!

Viele Jahre hat die Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat zu Leipzig darum gekämpft, dass es keine jährlichen Fahrpreiserhöhungen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) mehr geben soll. Der vierte Anlauf hatte Erfolg: In der Ratsversammlung im Oktober 2018 wurde auf unsere Initiative hin ein Tarifmoratorium auf zwei Jahre beschlossen. So stiegen die... Weiterlesen

Termine

  1. 16:00 - 18:00 Uhr

    Bürgersprechstunde in Grünau

    mit Stadtrat Sören Pellmann mehr

    In meinen Kalender eintragen

Ratsinformationssystem