Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Juliane Nagel

Die Waffenverbotszone ist vor allem ein Instrument zur Stigmatisierung eines Stadtviertels

Fast ein Jahr ist es her seit die Waffenverbotszone im Leipziger Osten unter Beisein des Sächsischen Innenministers und des Leipziger Oberbürgermeisters am 5. November 2018 mit allerlei Medienpremborium eröffnet wurde. Eine Landesverordnung regelt die räumliche Ausdehnung – immerhin 70 Fußballfelder, die Zielrichtung der Verbote, die sich nicht nur... Weiterlesen


Juliane Nagel

Beteiligungs- und Beschwerdemanagement in Asylunterkünften: Ein Mindeststandard

Den Impuls zu dieser Vorlage gab der erste Antrag des seinerzeit neu gewählten Migrantenbeirats im Jahr 2016. Ein Anlass war die damals bundesweite Debatte um Übergriff durch Sicherheitspersonal auf Geflüchteten in Sammelunterkünften in NRW. Nicht dass es Vergleichbares in Leipzig gegeben hatte, doch die Sensibilität für die Belange von... Weiterlesen


Juliane Nagel

Soziale Lösungen statt Verdrängung

Konzept zur Verbesserung der Situation am Hauptbahnhof Weiterlesen


Juliane Nagel

Kein Platz für Antiromaismus in Leipzig!

Konzept zur Verbesserung der Situation am Hauptbahnhof Weiterlesen


Juliane Nagel

Ziel muss es sein, eine wohnortnahe Kita-Versorgung zu erreichen

Vor uns liegt die Kindertagesstättenplanung für das Jahr 2019, und wenn wir betrachten, dass es mittlerweile Mitte April ist, lässt sich zunächst sagen, dass dies für eine Jahresplanung, die vom Stadtrat demokratisch legitimiert werden soll, ziemlich spät ist. Als Linksfraktion werden wir der Vorlage zustimmen, ich will die Gelegenheit allerdings... Weiterlesen


Juliane Nagel

Auch die Stimme von Wohnungs- und Obdachlosen zählt!

Obdach- und Wohnungslose sind wahlberechtigt - auch ohne Personalausweis und festen Wohnsitz. Sie können einen Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis stellen. Darin müssen sie "an Eides statt" versichern, dass Sie deutsche Staatsbürger sind und zusätzlich bestätigen, dass sie in den drei Monaten vor der Wahl in Leipzig übernachtet haben und... Weiterlesen


Juliane Nagel

Selbstorganisiertes Projekt wohnungsloser Menschen unterstützen!

Mit unserem Antrag wollen wir ein modellhaftes Projekt unterstützen, eines was sich in den vergangenen Monaten wirklich gemausert hat. Im März vergangenen Jahres nahmen über ein dutzend wohnungslose Menschen ein leer stehendes Haus an der Westseite des Bahnhofs, in der Güterstrasse 3, in Besitz. Nicht aus politischen Gründen, sondern um ein Dach... Weiterlesen


Juliane Nagel

#Seenotrettung: Leipzig zum „sicheren Hafen“ gemacht

Seit Juni letzten Jahres erleben wir mit Blick auf das Mittelmeer eine Katastrophe. Eine humanitäre Katastrophe. Malta und Italien verweigern Seenotrettungsschiffen die Einfahrt, und damit einen sicheren Hafen. Vor dem Ertrinken gerettete Geflüchtete schiffen über Tage, Wochen auf dem Meer, weil die europäische Staatengemeinschaft sich nicht über... Weiterlesen


Juliane Nagel

Hilfen für Kinder und Jugendliche können nicht dem Kriterium der Wirtschaftlichkeit unterliegen

Präventive Ansätze ausbauen und Fachkräfte gut bezahlen! Weiterlesen


Juliane Nagel

Wohnen ist ein soziales Menschenrecht. Wohnungslosigkeit vorbeugen und Obdachlosigkeit bekämpfen!

Jährlich legt die BAG Wohnungslosenhilfe ihre Statistik wohnungsloser Menschen vor. Und es ist keine Neuigkeit und überrascht niemanden im Saal, dass die Zahlen steigen. 420.000 Menschen lebten im Jahr 2016 ohne Wohnung, hinzu kommt in etwa dieselbe Zahl anerkannter Geflüchteter ohne eigene Wohnung. Für die Zukunft prognostizierte die BAGW einen... Weiterlesen


Presse


Franziska Riekewald und Marianne Küng-Vildebrand

Solidarität und Unterstützung für die Beschäftigten in den Verkehrsbetrieben

Zum Aufruf von Warnstreiks durch Verdi an die Beschäftigten von LVB, Leobus und LSVB erklären Franziska Riekewald, Sprecherin für Mobilität und Marianne Küng-Vildebrand, Sprecherin für Wirtschaft und Beschäftigung: DIE LINKE ruft zur Solidarität, Unterstützung und Teilnahme von Aktionen der Beschäftigten in den Verkehrsbetrieben auf. Franziska... Weiterlesen