Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Marco Götze

Manchmal kann man sich auch eigene Formulierungen sparen

Manchmal kann man sich auch eigene Formulierungen sparen, weil man das, was die Vorlage formuliert, sogar so ausgedrückt ist, dass man es selbst nicht besser sagen könnte: Im Grundsätzlichen steht: „Während rein privatwirtschaftliche Unternehmen in erster Linie über Finanzziele gesteuert, d. h. an ihrem ökonomischen Erfolg gemessen werden, geht... Weiterlesen


Marco Götze

Die Oper Leipzig ist für alle Leipzigerinnen und Leipziger da

Sie soll ist nicht der abendliche Kulturtummelplatz allein der mehr Geld bekommenden Schicht dieser Gesellschaft sein. Es mag zwar sein, dass viele Opern einmal für solche Leute und ihr Ausgehen geschrieben wurden, doch dass solcherlei Exklusivität heutzutage eingeschränkt wird, ist keineswegs ein Nachteil, sondern ein Vorteil. Dem Rechnung tragend... Weiterlesen


Marco Götze

Das Haus hatte von Anbeginn an eine heute als fragwürdig anzusehende Ausrichtung

Der Antrag von Bündnis 90/Die Grünen greift ein wichtiges Thema auf. Wir gehen mit dem Anliegen mit, an die Geschehnisse in der Riebeckstraße 63 zu erinnern. Der Titel des ursprünglichen Antrags spricht von der Erinnerung an nationalsozialistische Verbrechen. Im ursprünglichen Beschlusstext wurde jedoch bereits deutlich, dass eine... Weiterlesen


Marco Götze

Mit der Musikalischen Komödie besitzt Leipzig eine außergewöhnliche Spielstätte

Mit der Musikalischen Komödie besitzt Leipzig eine außergewöhnliche Spielstätte, wie es sie in Deutschland in dieser Sparte nur noch selten gibt. Die Auslastungszahlungen sind ausgezeichnet, und es ist immer wieder erstaunlich, was man in diesem Haus auf kleinstem Raum zu inszenieren schafft. Wir begrüßen Ihr langfristiges Vorhaben, die... Weiterlesen


Marco Götze

Das Grundanliegen einer OBM-Porträtgalerie war ein gutes

Das Grundanliegen, mit einer OBM-Porträtgalerie Stadtgeschichte auch im Neuen Rathaus bildhaft werden zu lassen, war ein gutes. Gegen keinen der sieben bisher dort abgebildeten verdienstvollen Oberbürgermeister haben wir etwas. Die Probleme liegen in der Art und Weise der Darstellung und dem Weggelassenen: in der Auswahlkategorie, die in sich... Weiterlesen


Marco Götze

Unsere Internationalität ist noch ausbaufähig

In den Einschätzungen von Leipzigs Aufstiegsqualitäten wird vieles gelobt. Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum, weiche Standortfaktoren etc etc. In manchen Bereichen des Lebens kennt man unsere Stadt außerhalb des Landes und Europas und diese Bereiche gilt es zu hegen und zu pflegen. Denn eines wird gegenüber anderen Städten in vielen Rankings... Weiterlesen


Marco Götze

Transparenz der Kultur-Investitionsstrategie (Bau) begrüßen und als Rahmen beschließen

Wir können froh sein, wenn sich Verwaltung um Transparenz bemüht. Die Investitions- und Instandhaltungsvorhaben im Bereich Kultur, zuvörderst der Eigenbetriebe, sind hier in einer Art Metavorlage bis 2020 in den Anlagen aufgelistet. Nein, es geht nicht um eine abschließende Ausführung sämtlicher Einzelmaßnahmen. Das kann ja nach vernünftiger... Weiterlesen


Marco Götze

Den Eigenbetrieben der Kultur verlässliche strukturelle und finanzielle Grundlagen geben, Tariferhöhungen als Normalität anerkennen!

Die nunmehr neugefasste zu beschließende Vorlage „Strukturelle und finanzielle Rahmenbedingungen der Eigenbetriebe Kultur der Stadt Leipzig für den Zeitraum 2016 bis 2020“ hat sich zum Ziel gesetzt, für die nächsten 4 Jahre Grundrichtungen der strukturellen und künstlerischen Entwicklung der Eigenbetriebe den Weg zu weisen.  Diese Rahmensetzung für... Weiterlesen


Marco Götze

Zweitspielstätte für das Schauspiel Leipzig

Um die notwendige funktionierende und sinnvoll positionierte Zweitspielstätte des Schauspiels Leipzig gruppieren sich eine ganze Reihe von Vorlagen, wie auch die DS 00624/14, die Teil eines Gesamtplans und jeweilig Zwischenschritte auf dem Weg dorthin sind. Diese gehören gedanklich, wenn auch nicht immer rechtlich zusammen. Dem Plan nach soll... Weiterlesen


Marco Götze

Die unzweifelhaft Bedeutung Luthers sollte uns nicht zur Idealisierug und Hineindeutung nachträglicher Ereignisse in die Reformationsgeschichte führen

Wir begrüßen natürlich die Bemühungen der Verwaltung für eine umfassende Vorbereitung des Reformationsjubiläums. Wir begrüßen auch die Bemühungen, um Effekte für Leipzig im Jahr der der Reformationsfeierlichkeiten. Angeknüpft wird an die Disputation zwischen Luther/Melanchthon und v. Eck über den Ablasshandel hier in Leipzig 1519. Einiges zum... Weiterlesen


Presse


Siegfried Schlegel

Werner Heiduczek hat sich vielfältige Verdienste um Leipzig erworben

Bereits 1969 lernte Stadtrat Siegfried Schlegel den Schriftsteller Werner Heiduczek  persönlich kennen. Schlegels Eltern arbeiteten damals wie auch zeitweilig Werner Heiduczek als Dozent für Deutsch als Fremdsprache am Herder-Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig. 1969 fand im Spätsommer ein Internationaler Deutschlehrerkongress in Leipzig... Weiterlesen