Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sören Pellmann und Franziska Riekewald

Linksfraktion begrüßt Förderung des 365 Euro-Tickets im Klimapaket der Bundesregierung

Im Eckpunktepapier der Bundesregierung für das Klimaschutzprogramm 2030 sollen laut Punkt 28 auch Modellprojekte für ÖPNV-365€-Jahrestickets gefördert werden. Hierfür will die Bundesregierung 10 Städte unterstützen. Die Stadtratsfraktion DIE LINKE nimmt diese Entwicklung erfreut zur Kenntnis.

 

Dazu erklärt der Leipziger Bundestagsabgeordnete und Stadtrats-Fraktionsvorsitzende Sören Pellmann: Die Bundesregierung vollzieht hiermit endlich einen ersten kleinen Schritt hin zu einer Verkehrswende. Wir fordern die Bundesregierung auf, gerade Städte wie Leipzig, welche bereits über eine umweltfreundliche Mobilitätsstrategie verfügen, bei diesen Modellprojekten zu berücksichtigen. Wir haben heute bei der Bundesregierung anfragt, wie sich Städte bewerben können (siehe Anlage). Auf die Antwort sind wir gespannt.

Franziska Riekewald, verkehrspolitische Sprecherin, ergänzt: Mit dieser Förderung vom Bund wird eine zeitnahe Umsetzung des 365 €-Tickets in Leipzig immer realistischer und rückt damit in greifbare Nähe. Wir fordern Oberbürgermeister Jung auf, sich jetzt in Berlin mit Nachdruck dafür einzusetzen, dass Leipzig zu den 10 Modellstädten gehört. Es liegt in seiner Verantwortung,  dem Stadtrat ein realistisches Finanzierungskonzept für das 365 €-Ticket  vorzulegen.

Der Blick geht nun nach Dresden, wir erwarten von einer Kenia-Koalition, dass auch sie endlich eine Förderpolitik zur Einleitung der Verkehrswende beschließt. 

Anlage


         Die Fraktion im Amtsblatt