Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sören Pellmann, Franziska Riekewald

Barrierefreiheit während der Weihnachtszeit mit Füßen getreten?

In den letzten Tagen sind in der Fraktion DIE LINKE mehrere Beschwerden von Leipzigerinnen und Leipzigern bezüglich der Barrierefreiheit auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt eingegangen. Deshalb haben sich am heutigen Morgen Sören Pellmann, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, und Franziska Riekewald, Sprecherin für Mobilität, ein eigenes Bild gemacht.

Dabei mussten wir an mehreren Stellen Verstöße gegen die gesetzlichen Regelungen bezüglich der Barrierefreiheit feststellen. Seit über zehn Jahren rügen wir als DIE LINKE diese Verstöße, regelmäßig verspricht die Stadtverwaltung Besserung. Um diesem Versprechen Nachdruck zu verleihen, haben wir heute den in der Anlage befindlichen Brief an Oberbürgermeister Burkhard Jung gesandt.

Dabei sind für uns folgende drei Forderungen umzusetzen:

  1. Eine Umstellung der Weihnachtsmarkthütten in den kommenden Tagen anzuweisen und durchzuführen.
  2. Sich bei den betroffenen und ihren Verbänden für diesen Fehler zu entschuldigen.
  3. Sorge dafür zu tragen, dass bei folgenden Veranstaltungen (Wochenmärkten, Weihnachtsmärkten) das Blindenleitsystem inklusive des entsprechenden Schutzbereiches freizuhalten.

Bilder

Brief an OBM


         Die Fraktion im Amtsblatt