Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Reiner Engelmann, Klaus-Dieter Bartig

Ausschreitungen in der Silvesternacht in Connewitz

Bezug nehmend auf die Pressemeldungen über die Krawalle in der Silvesternacht am Connewitzer Kreuz in Leipzig erklären die Stadträte Reiner Engelmann und Klaus-Dieter Bartig: Es ist bedauerlich, dass Connewitz erneut für negative Schlagzeilen in den Medien sorgte!

Bezug nehmend auf die Pressemeldungen über die Krawalle in der Silvesternacht am Connewitzer Kreuz in Leipzig erklären die Stadträte Reiner Engelmann und Klaus-Dieter Bartig: Es ist bedauerlich, dass Connewitz erneut für negative Schlagzeilen in den Medien sorgte!Wir teilen die Sorge und Befürchtungen der Connewitzer und Leipziger Bürger, dass dieser Stadtteil wieder zum Austragungsort von gewalttätigen Ausschreitungen gemacht wurde. Wir distanzieren uns von Gruppen und Personen, die im Namen linker Politik für Chaos und Verwirrung innerhalb der Bevölkerung sorgen wollen.Dies ist nicht Auffassung und Strategie der PDS! Unsere Intention ist die Austragung von politischen Konflikten ohne Gewalt! Wir sind für ein friedliches Miteinander von Jung und Alt. Das muss im besonderen Maße für alle Stadträte unserer Fraktion gelten, denn diese sind als gewählte Vertreter dem Wohle der Leipziger Bürger verpflichtet. Die Vorgänge in Connewitz und das Verhalten einer unserer Stadträtinnen muss mit der notwendigen Konsequenz in der Fraktion behandelt werden. Soweit die Darstellung in der Presse stimmt, steht das Verhalten im Widerspruch zu allen unseren selbst gestellten Zielen und kann keinesfalls toleriert werden.


         Die Fraktion im Amtsblatt