Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Siegfried Schlegel

Haus der Marketenderin im Ortskern unverzichtbar für das Kulturleben in Liebertwolkwitz

Unser Änderungsantrag enthält einen Vorschlag, wie kurzfristig für das Haus der Marketenderin  im Nebengebäude des Grundstücks Tauchaer Straße 1 die Dach- und Fassadensanierung zur Gebäudesicherung auf den Weg gebracht werden kann, ohne das Budget des Dezernates Kultur für Instandhalten und Instandsetzungen an wichtigen Kulturgebäuden zu belasten.
Der Einsatz von Finanzmitteln aus dem städtischen Gebäudesicherungs- programm für das Haus der Marketenderin in Liebertwolkwitz ist gerechtfertigt, weil  das Gebäude unverzichtbarer Bestandteil  für die Ortsteilfeste mit Erinnerung an die Geschichte des Ortsteiles und die Region ist. Gleichzeitig ist es an der wichtigen Tauchaer Straße auch ortsbildprägend für den historischen Ortskern. Über dieses Programm wurden in mehreren Stadtteilen von Leipzig wichtige stadtbildprägende und stadtstrukturell unverzichtbare Gebäude wie das Capa-Haus am Ortseingang von Lindenau, aber auch Wohngebäude in Eutritzsch oder der Eisenbahnstraße vor dem Verfall gerettet. Anders als bei den Einnahmen aus Ausgleichszahlungen in den Sanierungsgebieten können auch Sicherungsarbeiten an privaten Gebäuden mit oder ohne Rückzahlung finanziert werden. Zur Klarstellung: Es handelt sich um eine zusätzliche Finanzierungsmöglichkeit für begleitende oder spätere Sanierung und Sicherung von Dach und Fassade. Wie bei den erwähnten Gebäuden bleiben innere oder ganzheitliche Sanierungsmaßnahmen unberührt.

Rede zum Antrag VI- DS-6691 in der Neufassung 4 des OR Liebertwolkwitz „Sanierung des Nebengebäudes zum Betrieb der Marketenderin“   

 


Presse


Franziska Riekewald

Verkehrswende beginnt mit dem Ausbau des ÖPNV vor Ort

Die Sprecherin für Mobilität der Fraktion DIE LINKE und Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Franziska Riekewald fordert die unverzügliche Einrichtung der Bushaltestelle Spinnereistraße/Saarländer Straße.   Mittelständler mit einer großen Zahl von Arbeitsplätzen in den klassischen Leipziger Industriegebieten Lindenau und Plagwitz bilden eine... Weiterlesen