Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. Ilse Lauter

Wir wollen den Auftrag an den Oberbürgermeister verbindlicher und abrechenbarer gestalten

Den Vorschlag der CDU tragen wir im Grundsatz mit. Doch wollen wir auch hier den Auftrag an den Oberbürgermeister verbindlicher und abrechenbarer gestalten. Unsere Forderung ist: Der Oberbürgermeister setzt sich in der Trägerversammlung des Jobcenters dafür ein, dass ab 1.1.2019 mindestens 2,00 Euro je Stunde an Mehraufwandsentschädigung für AGH-MAE-Beschäftigte beschlossen werden. Die CDU-Fraktion hat in ihrer Neufassung von heute Mittag... Weiterlesen


Siegfried Schlegel

Bauelementevorfertigung auf verkehrsgünstigen Gewerbearealen

Leipzig gehört zu den am schnellsten wachsenden Großstädten in Deutschland vor allem was die Bevölkerung, aber auch und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Wirtschaft, Verwaltung oder Wissenschaft und Forschung angeht. Dynamisches Wachstum gibt es durch die Vernetzung auch in weiteren Kommunen in der Region Mitteldeutschland vor allem im Umfeld von Wirtschaftszentren.   In den zurückliegenden Jahren ist der Bedarf an kurzfristig zu erstellenden... Weiterlesen


Siegfried Schlegel

Auf zu neuen Ufern am Goerdelerring

Die Fraktion DIE LINKE akzeptiert und unterstützt die kostenintensiven innerstädtischen Gewässerfreilegungen nur dann, wenn sie der Stadt für heute und morgen einen Zugewinn bringen und wenn sie für Bewohner und Gäste attraktiv und uneingeschränkt erlebbar sind. So wie die heutige Bevölkerung und ihre Gäste nicht wie im Mittelalter in Lehmkaten wohnen wollen, sollten gleiche Maßstäbe auch an den Gewässererhalt und -ausbau angelegt werden. Die... Weiterlesen


Dr. Ilse Lauter

Hier wird unternehmerisches Risiko auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgewälzt!

Wie die Verwaltung ausführt, nutzen zwei Drittel der Eigenbetriebe und kommunalen Unternehmen das Instrument der sachgrundlosen Befristung, um neue Mitarbeiter länger erproben zu können, als es das Gesetz vorsieht. Das finden wir nicht in Ordnung. Damit werden gesetzliche Bestimmungen unterlaufen. Immerhin sieht das BGB[1]die maximale Dauer für eine Probezeit mit sechs Monaten vor. Bei einfachen Tätigkeiten sind oft nur drei Monate Probezeit... Weiterlesen


Dr. Ilse Lauter

Auflagen konkreter und verbindlicher gestalten

In ihrer Stellungnahme zum Raumordnungsverfahren mit integriertem Zielabweichungsverfahren positioniert sich die Stadt zum einen zur Raumverträglichkeit des geplanten Kiesabbaus in Rückmarsdorf, zum anderen zur Abweichung von drei Zielen des Regionalplanes Westsachsen. Dabei äußert die Verwaltung fachliche Bedenken. Als Auflagen werden gefordert: Die Erhöhung des Abstandes zu den angrenzenden Wohnsiedlungen zur Reduzierung der Lärm- und... Weiterlesen


Presse


Margitta Hollick und Siegfried Schlegel

Anspruchsvolle Schulstandorte in Grünau und in der Ihmelsstraße

Für Stadträtin Margitta Hollick und Stadtrat Siegfried Schlegel der Fraktion DIE LINKE sind der bereits im Bau befindliche Campus im Grünauer Wohnkomplex 7 mit dem Max-Klinger-Gymnasium, 94. Ober- und Förderschule sowie der Campus Ihmelsstraße im Inneren Osten mit Gymnasium Oberschule und ebenfalls je zwei gestapelte 3-Feld-Sporthallen sowie... Weiterlesen