Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion der PDS

III/A 8 Anlage eines öffentlichen Schul- und Freizeitparkes Heinrich-Schütz-Platz/Scharnhorststraße zwischen dem Schulgebäude Kantgymnasium/Hugo-Licht-Schule (104. Grundschule) und Hardenbergstraße

Antragsteller:

Fraktion der PDS

Beschlussvorschlag:

Zwischen dem Schulgebäude Kantgymnasium und der Hardenbergstraße zwischen Karl-Liebknecht-Straße und Kochstraße wird unter Einbeziehung des Heinrich-Schütz-Platzes und bei Aufhebung der Scharnhorststraße in diesem Bereich eine öffentliche Schul- und Freizeitanlage errichtet.

Begründung:

Der Antrag greift Forderungen und Vorschläge von Eltern und der Schulleitung des Kantgymnasiums in Auswertung des schweren Verkehrsunfalles auf. Nicht auf dem Schulweg, sondern im Rahmen einer Freistunde, nutzten die beiden Schülerinnen die besseren Spielangebote auf dem östlich der Karl-Liebknecht-Straße gelegenen Alexis-Schumann-Platz, wobei auf dem Rückweg beide verunglückten und ein Mädchen verstarb. Derzeit gibt es auf dem Heinrich-Schütz-Platz keine Spielplatzangebote, und trotz Beschilderung und Pollern wird die Scharnhorststraße in der Annahme, dass es sich um eine öffentliche Straße handelt, von Kraftfahrzeugen befahren und zugeparkt. Der Schulhof im bisherigen Schulgelände ist für die Herrichtung solcher Anlagen nicht geeignet.

Aktueller Stand:

1