Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Adam Bednarsky

F 07853 Gefahrenquellen für Schulkinder stoppen! Änderung der Lichtsignalanlage an der Bornaischen Straße (Ecke Raschwitzer Straße) gewährleisten!

Im Umfeld der benannten Ampel sind mehrere Schulen, so dass viele Schulkinder die Straße queren. Die Fußgänger-Lichtsignalanlage ist durch eine kleine Fußgängerinsel zweigeteilt. Prinzipiell werden beide Seiten gleichzeitig auf Grün geschaltet, damit die Schüler_innen durchlaufen können.

 

Im morgendlichen Berufsverkehr fiel in den letzten Wochen den Anwohner_innen, Eltern und Schulkindern auf, dass nur eine Seite der Fußgängerampel auf grün schaltete, während auf der anderen Seite die Straßenbahn oder der Bus mit zum Teil hoher Geschwindigkeit die Verkehrsinsel passierten. Die Schüler_innen, die diese Ampel nutzen, sind vor allem Grundschüler_innen der Regenbogen- bzw. Walddorfschule. Gerade diesen jungen Menschen ist nicht immer bewusst, dass nur eine der beiden Ampelseiten auf Grün geschaltet ist. Es konnte mittlerweile vielfach beobachtet werden, wie Kinder, aber auch Eltern aufgrund dessen durch Bus oder Bahn erfasst worden wären.

Ich bitte um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Ist der Stadtverwaltung diese Gefahrenquelle durch Anwohner-Anfragen bekannt?
  2. Teilt die Stadtverwaltung die Auffassung, dass es sich hier um eine Gefahrenquelle für Kinder und Erwachsene handelt?
  3. Wird die Stadtverwaltung in dieser Sache aktiv?
  4. Wann werden geeignete Maßnahmen durch die Stadtverwaltung ergriffen?

Zum Formular