Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Abwassererschließung in Hartmannsdorf

Am 07.11.01 wurde im Ortschaftsrat Hartmannsdorf durch die Kommunalen Wasserwerke über die geplante Abwassererschließung informiert. Im Zusammenhang mit den Vorbereitungen für den Event-Park sollen diese Erschließungen kurzfristig beginnen und bereits 2003 abgeschlossen sein.
1. Wie bewerten Sie diese Art kurzfristiger Information der Anwohner über ein Vorhaben dieser Größenordnung und Kosten?...

Sehr geehrter Herr Tiefensee,

am 07.11.01 wurde im Ortschaftsrat Hartmannsdorf durch die Kommunalen Wasserwerke über die geplante Abwassererschließung informiert. Im Zusammenhang mit den Vorbereitungen für den Event-Park sollen diese Erschließungen kurzfristig beginnen und bereits 2003 abgeschlossen sein. Auf die Betroffenen kommen mit diesem Vorhaben relativ große Kostenbeteiligungen in kurzer Zeit zu.Auf der Grundlage des Ratsbeschlusses RB –577/96 „Abwasserseitige Erschließung der 19 Alt- und Bodenreformsiedlungen“ erwarteten die Anwohner erst in 15 bis 20 Jahren eine solche Erschließung und hatten für ihre Grundstücke Kleinklärwerke gebaut. Aus diesem Grund wurde die o. g. Ankündigung mit großem Unverständnis aufgenommen.

Wir bitten deshalb um Beantwortung folgender Fragen:

1. Wie bewerten Sie diese Art kurzfristiger Information der Anwohner über ein Vorhaben dieser Größenordnung und Kosten?

2. Welche Möglichkeiten gibt es, um soziale Härten zu vermeiden bzw. die Finanzierung für Anwohner möglich zu machen?

3. Wie vereinbaren sich die o. g. Erschließungsabsichten mit dem Ratsbeschluss RB-577/97 und wie wird mit Bürgern umgegangen, die im Vertrauen auf die Aussagen im Stadtrat Klärgruben neu gebaut oder alte „vitalisiert“ haben ?